Warenkorb (0)

Kontakt
hello@upgreenyourlife.com
Öffnungszeiten

Mo-Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Adresse

Berlin

Berlin

Mo-Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Wie deine Zimmerpflanzen den Sommerurlaub überstehen
· ·

Wie deine Pflanzen den Sommerurlaub gut überstehen

· ·

Der Sommerurlaub steht vor der Tür, die Sachen sind gepackt und gleich kann's losgehen. Dich plagt nur die Frage: Was mache ich denn mit meinen Pflänzchen? Wir zeigen dir, wie deine Zimmerpflanzen unbeschadet den Urlaub überstehen und dich in voller Pracht wieder zuhause begrüßen werden.

Es gibt unterschiedliche Methoden, um deine Pflanzen während der Urlaubszeit mit ausreichend Wasser zu versorgen. Unsere Favoriten haben wir hier für dich zusammengestellt. Damit gelingt der Urlaub garantiert "Pflanzensorgenfrei". 

Immer die richtige Dosis!

Eine beliebte Methode, um Zimmerpflanzen über einen längeren Zeitraum mit Wasser zu versorgen, ist das Benutzen von Wasserspendern. Dabei bekommen die Pflanzen genau die Menge Wasser, die sie tatsächlich benötigen. Was brauchst du dafür? Wasserspender für Zimmerpflanzen (unser Tipp: die Wasserspender der Marke Blumat), ein kleines Gefäß und Wasser. Easy, oder?

Wasserspender bestehen meist aus einem dünnen Schlauch und einem Tonkegel. Der Schlauch wird in einem mit Wasser gefüllten Gefäß platziert. Je nach Größe und Wasserbedarf der Pflanze kann das ein Glas, ein Kochtopf o.Ä. sein. Das andere Ende, der Tonkegel, kommt in die Erde. Das Wasser wird dann über den Schlauch angesaugt und über den Tonkegel an deine Pflanze abgegeben - immer richtig dosiert, denn deine Pflanze gießt sich sozusagen selbst. Toll, oder? 

Gut zu wissen: Pro Pflanze benötigst du einen Wasserspender. Diese sind aber auch in größeren Packungen zum Vorteilspreis zu erhalten. 

Ab in die Badewanne!

Zimmerpflanzen mit hohem Wasserbedarf fühlen sich auch in der Badewanne gut versorgt. Fülle dafür einfach die Wanne ein paar Zentimeter mit Wasser, leg ein Handtuch hinein und stelle darauf die Pflanzen ohne Übertopf. So wird über einen längeren Zeitraum ihr Durst gestillt, ohne dass Staunässe entsteht. Dem beugt das Handtuch vor. 

Gut zu wissen: Beachte bei dieser Methode die Lichtbedingungen in deinem Badezimmer und wähle danach die Pflanzen aus. Lichthungrige Pflanzen werden sich in einem Bad ohne Fenster - trotz ausreichender Wasserversorgung - nicht so wohl fühlen. 

Zusammen sind wir stärker!

Gib deinen Pflanzen einen ordentlichen Schluck Wasser vor der Abreise. Stell sie dann in Grüppchen eng zusammen mit einem gefüllten Wassereimer. Dadurch erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und deine Zimmerpflanzen benötigen weniger Wasser aus dem Boden. Am besten stellst du sie auch an einen etwas schattigeren Platz, denn auch das verringert ihren Wasserbedarf. 

Gut zu wissen: Verzichte vor deiner Abreise auf das Düngen, denn dadurch wird das Wachstum angeregt und der Wasserbedarf erhöht sich. 

Du siehst, mit diesen drei Methoden oder auch einer Kombi aus allen dreien kommen deine Pflänzchen auch ohne dich gut klar. Und du kannst komplett sorgenfrei in den Urlaub starten. 

XOXO, dein Upgreen-Team 💚

 

Ähnliche Artikel

  • In love with Calathea: Was eure Tropenqueen wirklich braucht

    Eine Calathea ist ein echter Hingucker. Die einfachste Mitbewohnerin ist sie allerdings nicht. Wie ihr die tropische Schönheit am besten bei Laune haltet? Unsere Tipps helfen euch.

  • Die richtige Topfgröße: eine Frage der Balance

    Die richtige Größe für einen Übertopf zu finden, ist zwar keine Wissenschaft. Dennoch ist das Verhältnis zwischen Durchmesser, Wurzeln und Erde wichtig. Wir erklären euch, worauf es bei der Wahl ankommt.

  • Zimmerpflanzen im Winterblues

    Die kalte Jahreszeit ist für Zimmerpflanzen nicht so leicht. Es gibt wenig Licht, die Räume sind häufig zu trocken und viel zu warm. Wir geben euch Tipps, damit eure grünen Lieblinge glücklich durch den Winter kommen.